Call for papers

Wir laden Sie herzlich dazu ein, Vorträge und Workshops im Rahmen des breiten Kongressthemas zur Verbesserung der Kundenbeziehungen im öffentlichen und privaten Sektor einzureichen. Die Konferenz wird Methoden in den Mittelpunkt stellen, die Sprache und Gestaltung von Dokumenten, Webseiten und andere Informationsangebote verbessern und so zu ihrer Zugänglichkeit und Benutzerfreundlichkeit beitragen.

Die 11. PLAIN-Konferenz setzt die Arbeit der vorangegangenen Konferenzen fort (siehe http://plainlanguagenetwork.org/), die eine große Anzahl von Teilnehmern dazu anspornte, ihr Wissen zu teilen und neue Ideen und Initiativen zu generieren.

Insbesondere begrüßen wir TeilnehmerInnen aus den Ländern Mittel- und Osteuropas, um dort Aktivitäten zur Klarsprache zu fördern und das Konzept der Klarsprache auch in diesen Ländern zu verbreiten.

Wir laden Sie ein, Abstracts für Beiträge und Vorträge zu folgenden Themen einzureichen:

  1. Inwieweit Klarsprache zur Verbesserung der Kundenbeziehungen beiträgt und wie sich derartige Maßnahmen auf die organisatorische Effizienz und die Geschäftsergebnisse auswirken.
  2. Theorie und Praxis der Klarsprache: Verbesserung der Methoden des Umschreibens und die Erhöhung der Kommunikationseffizienz.
  3. Beispiele für erfolgreiche Verfahren in Bereichen wie:
    Recht | Gesundheit | Finanzen | Soziales und Dienstleistungen | Technologie
  4. Die Beziehung zwischen Klarsprache und anderen Bereichen, wie Informationsdesign, Usability oder technisches Schreiben.
  5. Die Verbesserung von Kommunikation durch Klarsprache für Menschen mit besonderen Bedürfnissen und die Verbesserung ihrer Zugänglichkeit.
  6. Die Förderung der Klarsprache durch Gesetze und Verordnungen in anderen Sprachen und Ländern.

Vorschläge für weitere Themen sind willkommen!


Formate für Präsentationen

  1. Einzelvorträge (20 Minuten)
  2. Einzelworkshops (60 Minuten)
  3. Gruppen-Workshop oder Informationsveranstaltung mit mehreren ReferentInnen (90 Minuten)
  4. Gruppen-Panel mit mehreren ReferentInnen zu einem Thema (45 Minuten)
  5. Gespräche mit AutorInnen, die ihre Bücher präsentieren.


Abstracts

  • Alle Abstracts sollten auf Englisch verfasst sein und sich mit einem oder mehreren der oben genannten Konferenzziele befassen.
  • Bitte benutzen Sie dazu das Formular, das Sie hier herunterladen können.
  • Konvertieren Sie Ihren Text in ein pdf-File und laden Sie es unter Programm / Abstracts, wo Sie zum Konferenzverwaltungssystem weitergeleitet werden. Sie müssen ein Konto erstellen und sich anmelden, um Ihr Abstrakt hinaufladen zu können.


Die Länge der Abstracts

  • Abstracts für 20-Minuten-Vorträge sollten nicht mehr als 3.000 Zeichen umfassen (1 Seite A4) und vier Schlüsselwörter enthalten. Die Themen für Präsentationen: Siehe oben.
  • Abstracts für 90-Minuten-Workshops sollten nicht mehr als 5.000 Zeichen umfassen (1,5 Seite A4) und vier bis acht Schlüsselwörter enthalten. Die Organisatoren der Workshops sollten die Gesamtstruktur des Workshops skizzieren und die Namen der TeilnehmerInnen angeben.
  • Bitte fügen Sie Ihrem Abstrakt auch eine kurze Biographie (500 Zeichen) bei!


Wichtige Termine

Wir laden Sie herzlich ein, ein Abstrakt einzureichen. Abgabetermin: 30 March 2017.

Mitteilung über die Annahme: 15-30 April 2017.


Konferenzsprachen

Die Konferenzsprachen sind Englisch und Deutsch. Eine Simultan-Dolmetschung für eine ausgewählte Anzahl von Präsentationen wird zur Verfügung stehen.

    
 

Login zum Benutzermenü:
Login
 

Partner und Sponsoren

Hauptpartner


PlainEnglishFoundation

 

IIID logo150pxWide 1

 

Wissenschaft und Forschung Land Steiermark

 

UniGraz

 

 

Press HerePSlogo

 

logo cerebra web

Impressum

Copyright © 2016. All Rights Reserved.